Kleintiere

Wege und Plätze

Kräuter

Rasen

BlütengemüseGarageBlüten- und ZiersträucherFrucht- und HülsengemueseWurzel-, Stängel- und ZwiebelgemüseBlatt- und KohlgemüseBeerenobstBeerenobstStaudengewächseZimmerpflanzenSchalenobstSteinobstKernobstKräuterNadelhölzerWeinRosengewächseRosengewächseDachbodenWasserKücheWohnzimmerBadezimmerSchlafzimmerKellerRasenWege und PlätzeWege und PlätzeBalkonblumen, KübelpflanzenBalkonblumen, KübelpflanzenHecken LaubHecken NadelnKompost/BioabfälleKleintiergehege

Februar

Der Februar ist wettertechnisch ein schwieriger Gartenmonat. Oftmals wechseln sich Tage/Nächte mit frostigen Temperaturen mit durchaus frühlingshaften Tagen mit Sonne und Temperaturen jenseits von 10 Grad ab. Manche Gartenarbeit oder vorbereitende Pflegemaßnahmen (z.B. Baumschnitt) könnten jetzt schon vorgenommen werden. Aber General Winter kann jederzeit wieder mit Eis und Schnee ausrücken.

WAS ES IM FEBRUAR ZU TUN GIBT:

  • Pflanzenschutzmittelschrank durchsehen bzw. kontrollieren.
  • Aufgestellte Nagerköderboxen in Keller, Garage und Geräteschuppen auf Inhalt kontrollieren und bei Bedarf Köder ergänzen.
  • Aufgetretene Frostschäden an Gehölzen ausschneiden und Wunden versorgen.
  • Vorbeugende Pflanzenschutzmaßnahmen gegen die Pfirsichkräuselkrankheit ergreifen.
  • Nahrungsmangel lässt Wühlmäuse verstärkt an Wurzeln nagen. Bekämpfungsmaßnahmen einleiten.
  • Erste Austriebsspritzungen gegen überwinternde Schädlinge an Zier- und Obstgehölzen durchführen.