Kleintiere

Wege und Plätze

Kräuter

Rasen

BlütengemüseGarageBlüten- und ZiersträucherFrucht- und HülsengemueseWurzel-, Stängel- und ZwiebelgemüseBlatt- und KohlgemüseBeerenobstBeerenobstStaudengewächseZimmerpflanzenSchalenobstSteinobstKernobstKräuterNadelhölzerWeinRosengewächseRosengewächseDachbodenWasserKücheWohnzimmerBadezimmerSchlafzimmerKellerRasenWege und PlätzeWege und PlätzeBalkonblumen, KübelpflanzenBalkonblumen, KübelpflanzenHecken LaubHecken NadelnKompost/BioabfälleKleintiergehege

JULI

Im Hochsommer kann Gartenarbeit bei hohen Temperaturen schon mal richtig schweißtreibend werden. Sonnenschutz ist da nicht nur für den Gärtner, sondern auch für manche Sommerfrischler (Zimmerpflanzen) gefragt. Richtige Bewässerung (besser morgens) und vorzugsweise mit gesammeltem Regenwasser danken die Pflanzen mit prächtiger Entwicklung und den ersten
reifen Früchten.

WAS ES IM JULI ZU TUN GIBT:

  • Maßnahmen gegen Schorf treffen (speziell nach lauem Sommerregen).
  • Laufend kranke Pflanzenteile entfernen, ausschneiden und vernichten (nicht kompostieren).
  • Abgeerntete Beerenobststräucher zurückschneiden.
  • Hirsebekämpfung im Rasen durchführen.
  • Vermehrte Kontrolle von Kartoffeln und Tomaten auf Kraut- und Braunfäule.
  • Mehrmalige Kontrolle von Regentonnen auf etwaige Gelsenlarven bzw. bei Bedarf Zugabe von Entwicklungshemmern.
 

Naturid® Lockstoff Wespe/Fliege

Flüssiges Konzentrat mit Nahrungsmittelaromen zum Anlocken von Wespen und Fliegen.

Weitere Informationen!