Kleintiere

Wege und Plätze

Kräuter

Rasen

BlütengemüseGarageBlüten- und ZiersträucherFrucht- und HülsengemueseWurzel-, Stängel- und ZwiebelgemüseBlatt- und KohlgemüseBeerenobstBeerenobstStaudengewächseZimmerpflanzenSchalenobstSteinobstKernobstKräuterNadelhölzerWeinRosengewächseRosengewächseDachbodenWasserKücheWohnzimmerBadezimmerSchlafzimmerKellerRasenWege und PlätzeWege und PlätzeBalkonblumen, KübelpflanzenBalkonblumen, KübelpflanzenHecken LaubHecken NadelnKompost/BioabfälleKleintiergehege

MÄRZ

Jetzt beginnt für den Gartenbesitzer eine arbeitsreiche Periode. Beete und Rasenflächen können von Laub und abgestorbenen Pflanzenteilen gesäubert werden. Kompost wird verteilt und eingearbeitet und die ersten Unkräuter entfernt.

WAS ES IM MÄRZ ZU TUN GIBT:

  • Stachelförmige, mumifizierte Rhododendronknospen ausbrechen (sind von Bräunepilz befallen).
  • Rosen abhäufeln und zurückschneiden.
  • Austriebsspritzungen beim Knospenschwellen vornehmen (>10°C).
  • Vorgezogene Sämlinge und Anzuchtkistchen gegen Bodenpilze/Umfallkrankheiten gießen.
  • Entfernen der orange-braunen Sporenlager auf Wacholdergewächsen (Winterwirt für Birnengitterrost).
  • Klopfproben auf Sitkafichtenlaus bei Fichten durchführen.